Abangeln der Jugendgruppe am 20.10.2018

Abangeln der Jugend am 20.10.2018

Das Abangeln der Jugend fand am Vohrener Stau statt. Es war noch dunkel als ich an der Ems ankam. Ich fand einen relativ niederigen Wasserstand vor. Da das Stauwerk offen war schien der Fluss oberhalb noch weniger Wasser zu führen. Die letzten Jahre hatten wir unterhalb relativ gut gefangen und so steckte ich die Angelplätze auch dort ab. Es dämmerte bereits als mir Willi entgegenkam. Wir waren soweit komplett. Jetzt fehlten nur noch unsere Jungangler.

Ein nahezu perfekter Morgen. Kühle, klare Luft, Morgentau, Nebel und so langsam kamen die ersten Sonnenstrahlen durch die Bäume. Mitlerweile waren auch einige Jugendliche eingetroffen. Nicht viele, insgesamt acht, aber alle hoch motiviert. Bis auf Roman, der war noch müde! Heute gab es keine gewöhnlichen Lose. Unser Sportwart Heiner war so freundlich und hatte mir für die Jugendgruppe sehr schöne Taschen zukommen lassen. Genau passend um nasse Sachen wie z.B. einen Kescherkopf, etc. zu transportieren. So gab es für jeden eine Tasche und im Inneren fanden sie ihren Angelplatz.
Zum Angeln gibt es leider nicht so viel zu berichten: Die Fische, die gefangen wurden waren oft nicht länger als ein kleiner Finger. Aber immerhin hatte die Hälfte der Jungs etwas im Netz. Und ich denke wir alle hatten einen schönen Morgen am Wasser.

Euer Jugendleiter

Lars Müller


Hier geht es zu den Jugendseiten des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e.V..
Dort finden Sie aktuelle Informationen rund um die Jugendarbeit des Verbandes.

 

nach oben