Nachtangeln der Jugendgruppe vom 12.05. bis 13.05.2018

Nachtangeln der Jugendgruppe vom 12.05. bis 13.05.2018

Zu unserer großen Freude war das Nachtangeln der Jugend am Emssee mit 23 Jugendlichen sehr gut besucht. Neben den Junganglern blieben noch vier Betreuer und zwei Eltern vor Ort. Geangelt wurde auf der Seite vom Bootshaus und das Wetter hätte nicht besser sein können. Es war die ganze Nacht über warm und trocken. Was will man mehr?
Wie gewohnt gab es neben Getränken und ein paar Süßigkeiten gegen Mitternacht eine kleine Stärkung in Form von Hot Dogs. Trotz Ostwind waren die Fische in Beißlaune. So konnten zwei Schuppenkarpfen gefangen werden. Leider war einer der Beiden noch etwas zu klein. Es fehlten zwei Zentimeter zum Mindestmaß. Trotzdem war der Fänger glücklich. Immerhin sein erster Drill und sein erster Karpfen. Petri Heil!
In dieser Nacht wurden gleich mehrere Aale gefangen. Leider ging der größte von ihnen kurz vor dem Ufer verloren. Wie konnte das nur passieren, Roman? Bei den Brassen gab es auch ein paar richtig schöne Exemplare dabei. Zusammen mit den Weißfischen konnte die Jugend fast 20 Kilo an Fisch fangen.
Zwischen zwei und drei Uhr nachts wurde es dann endgültig ruhig am See. Bis auf ein paar Hartgesottene verzogen sich fast alle in ihre Schlafsäcke. Um sieben Uhr morgens beendeten wir das Angeln mit einem Frühstück vor dem Bootshaus. Natürlich wurden die erfolgreichsten Nachwuchsangler geehrt. Es war ein anstrengendes aber durchaus gelungenes Nachtangeln!

Bis zum nächsten Mal. Euer Jugendleiter

Lars Müller


Hier geht es zu den Jugendseiten des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e.V..
Dort finden Sie aktuelle Informationen rund um die Jugendarbeit des Verbandes.

 

nach oben