Schnupperangeln am 06.06.2018

Schnupperangeln am 06.06.2018

So langsam glaube ich, wir haben das Problem mit dem Regen beim Schnupperangeln in den Griff bekommen. Beim letzten Mal gab es nämlich keinen einzigen Tropfen, dafür aber Sonne pur. Bei den Betreuern waren die Angelplätze mit möglichst viel Schatten hoch im Kurs. Den Kindern bzw. Jugendlichen war es allerdings völlig egal. Hauptsache Angeln!

Da die ersten Fische nicht lange auf sich warten ließen, war alles andere sowieso schnell vergessen. Es wurden Brassen, Güstern, Rotaugen, Rotfedern, Ukeleien, Flussbarsche und sogar ein paar Kaulbarsche gefangen. Es ist schön zu sehen, wie schnell selbst die jüngsten von ihnen dazu lernen. Und damit meine ich nicht nur die Bestimmung der Fischarten oder die richtige Handhabung einer Angel, vor allem lernen sie einen vernünftigen Umgang mit den Fischen. Denn genau darum geht es uns, wir wollen zeigen dass jedes Lebewesen mit Respekt zu behandeln ist. Leider wachsen heute viele Kinder ohne den Bezug zur Natur und echten Tieren auf. Umso schöner, wenn man sieht, wie schnell sie für ihre Umwelt zu Begeistern sind. Wir müssen ihnen nur die Chance dazu geben.

Bei der Beteiligung können wir uns wirklich nicht beschweren. Wir durften unser Wissen an 24 Nachwuchsangler weitergeben. Wir hatten zwar interessierte Erwachsene dabei aber sie beließen es beim Zuschauen. Nochmal zu Erinnerung: Auch Erwachsene ohne Fischereischein dürfen seit diesem Jahr am Schnupperangeln teilnehmen.

Bis zum nächsten Mal!
Euer Jugendleiter

Lars Müller


Hier geht es zu den Jugendseiten des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e.V..
Dort finden Sie aktuelle Informationen rund um die Jugendarbeit des Verbandes.

 

nach oben