Entfesselung der Emsböschung

Renaturierung der Ems, September 2014

Die Emsböschung wird auf einer Strecke von ca. 580 Meter entfesselt. Das bedeutet, das der Oberboden abgeschoben, und die darunterliegende Steinpackung entfernt wird. Das Emsufer kann sich zukünftig wesentlich naturnaher entwickeln. Die Entfesselung wird von uns ausschließlich, in den von der Bezirksregierung genehmigten Bereich, am rechten bzw. nördlichen Emsufer stattfinden. Die entnommenen Steine werden in nachfolgenden Arbeiten wieder verwendet. Aus Sicherheitsgründen mussten wir dafür den“ Weg“, oder richtiger den begehbaren Grünstreifen, sperren. In Abhängigkeit von den Arbeitsschritten und der Begehbarkeit des Grünstreifens, wird die Sperrung zurück genommen, und sich nur noch auf die Baustelle und den Neuverlauf der Ems beschränken.

 

nach oben