Die nächsten Termine:

2. Gewässerdienst am 23.02.2019
Treffpunkt: Um 07:30 Uhr am Werner Schwabe-Haus in Sassenberg


Fischereipapiere verlängern am 24.02.2019
Von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Werner Schwabe-Haus in Sassenberg

 

Gastkartenverkauf


Hier geht es zum Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V..
Dort finden Sie aktuelle Informationen rund um die Fischerei in NRW.

Aktuelles

Jahreshauptversammlung am 25.01.2019

Jahreshauptversammlung am 25.01.2019

Dem kurzfristigen Wintereinbruch mit Schneefall und Eis zum Trotz fanden sich am Freitag, dem 25.01.2019 wieder zahlreiche Mitglieder im Warendorfer Emshof zur alljährlichen Jahreshauptversammlung ein. Zu den 116 Mitgliedern, die aus dem gesamten Kreis Warendorf und teilweise darüber hinaus angereist waren, gesellten sich zudem noch vier Besucher die natürlich auch immer herzlich willkommen sind.

Nachdem alle einen Platz gefunden hatten, begrüßte der 1. Vorsitzende Klaus-Peter Kranke die Anwesenden herzlich und ganz besonders unseren Ehrenvorsitzenden Bernhard Lütke-Beckmann. Dem Verein die besten Wünsche für das Neue Jahr ausrichten ließen: der Kreis Warendorf, die Stadt Warendorf und die Gemeinde Beelen, der LFV Westfalen und Lippe e. V., die Fa. Besselmann, die Kreisgruppe Münsterland sowie unser Besatzfischlieferant Tobias Dworak und seine Familie.

Im Anschluss an die Protokollverlesung der Jahreshauptversammlung 2018 stand dieses Jahr ein ganz besonderer Punkt auf der Tagesordnung! Unter großem Zuspruch der Anwesenden wurden Bernhard Lütke-Beckmann und Hubert Rüschenbeck für ihr 60-jähriges Vereinsjubiläum ausgezeichnet. Der Vorstand und alle Mitglieder bedankten sich für ihr bisheriges, langjähriges Mitwirken im Verein und Vorstand. 

Als Nächstes wurden die Berichte des Kassenwartes Martin Gösling und der Kassenprüfer Günter Knies und Frank Kuhn gehört. Die Kassenwarte wurden einstimmig entlastet. Heinz-Bernd Micke wurde einstimmig als neuer Kassenprüfer gewählt. Nun stand die Aufnahme neuer Mitglieder an. Nachdem im Vorfeld der JHV schon einige Mitglieder aufgenommen wurden, konnte sich der Verein an diesem Abend nochmals über zwölf weitere Mitglieder freuen. Beachtet man auch die Abgänge des vergangenen Jahres, so sind die Mitgliederzahlen konstant. Aktuell liegen wir bei 742 Mitgliedern.

Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung gab der 1. Vorsitzende einen kurzen Überblick über die Themen: Anträge, Kanalkarten und Fischereikontrollen. Es wurde bekannt gegeben, dass zum Schutz der Zander im Emssee, das Raubfischangeln in dem Zeitraum vom 15. Februar bis zum 31. Mai generell verboten ist. Diese Beschränkung gilt nur für den Emssee, alle anderen Gewässer behalten ihre gewohnten Schonzeiten. Es folgte ein Bericht des 2. Vorsitzenden Mark Wisniewski zum Thema Fanglisten/Fangstatistik. Mark stellte klar, dass die Fanglisten ein wichtiger Bestandteil aller Besatzmaßnahmen sind und appellierte an die Mitglieder alle Entnahmen gewissenhaft zu dokumentieren. Im Folgenden stellte er in einer Präsentation die Bestandsentwicklungen der einzelnen Vereinsgewässer vor. Diese Präsentation kann im Vereinsheim eingesehen werden. 

Nachdem der Vorstand einstimmig von den anwesenden Vereinsmitgliedern entlastet wurde, standen nun die Neuwahlen des Vorstandes an. Dennis Liebing und Ralf Kurzay schieden auf eigenem Wunsch aus dem Vorstand aus. Bei allen anderen Vorstandskollegen war die Amtszeit abgelaufen. Abgesehen vom 2. Vorsitzenden, bei dem sich zwei Mitglieder enthalten wollten, wurde der komplette Vorstand einstimmig wiedergewählt. Zum neuen Schriftführer wurde einstimmig Kevin Tiemann gewählt, der Posten als 3. Gewässerwart blieb vakant.

Als Folgendes verlas Kassenwart Erich Frankrone den Etatvorschlag für das Jahr 2020, welchem mehrheitlich zugestimmt wurde. Der von Sportwart Heiner Alck verfasste Bericht über die Gemeinschaftsfischen 2018 hängt zur Einsichtnahme im Vereinsheim aus. Gewässerwart Theo Schlegel gab einen kurzen Rückblick auf 2018 und einen Ausblick auf 2019. Die geleisteten Arbeitsstunden an unseren Gewässern und dem Vereinsheim sind leicht rückläufig und somit appellierte Theo nochmal an alle Vereinsmitglieder, aber ganz besonders auch an alle neuen Mitglieder, an den Arbeitsdiensten teilzunehmen. Klaus-Pater Kranke schloss sich diesem Appell an und wies nochmal auf die Tatsache hin, dass man durch geleistete Arbeitsdienste seinen Jahresbeitrag erheblich verringert.

Als Nächstes berichtete Jugendwart Lars Müller den Vereinsmitgliedern über die Aktivitäten der Jugendgruppe. Die durchgeführten Gemeinschaftsangeln, besonders das Nachtangeln war bei den Jugendlichen wieder sehr beliebt. Unter anderem war das Forellen Angeln mit 18 teilnehmenden Junganglern ein großer Erfolg. Auch im vergangenen Jahr wurden von Lars und seinen Helfern wieder einige "Schnupper Angeln" durchgeführt, die mit 24 Teilnehmern im Schnitt auch wieder sehr gut besucht waren. Am Ende bedankte sich Lars nochmal herzlich bei all seinen Helfern und Kollegen, ohne deren Hilfe ein solches Programm nicht durchzuführen sei. Mit lauter Zustimmung bedankten sich die Mitglieder für die tolle Arbeit unserer Jugendleiter Lars Müller und Alexander Hagenhoff.

Im nun folgenden Bericht des Vorsitzenden wurde u.a. der Sommer 2018 mit seiner extremen Trockenheit aufgearbeitet. Es blieb festzuhalten, dass der Kreisfischerei-Verein von größeren Fischsterben verschont geblieben ist, wenngleich auch einige Gewässer wie z.B. der Altarm Hufeisen oder der südliche Talgraben zeitweise ganz trocken gefallen waren. Ferner wurde über den Stand der Bauarbeiten am Gröblinger See informiert, sowie ein kurzer Bericht zum Thema Aal- und Quappen-Besatz abgegeben.

Nun folgte die Pokalvergabe für die besten Fänge des Jahres 2018 sowie die Ehrung der jubilierenden Vereinsmitglieder. Für ebenfalls 60 Jahre Mitgliedschaft wurde an dieser Stelle Manfred Strohbusch geehrt, der leider nicht selber anwesend sein konnte.

Zu guter Letzt bedankte sich der 1. Vorsitzende Klaus-Peter Kranke ganz herzlich bei allen Unterstützern des Vereins, bei allen Mitgliedern und Freunden sowie dem Vorstand für ihren Einsatz.


Hier geht es zum Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V..
Dort finden Sie aktuelle Informationen rund um die Fischerei in NRW.

 

nach oben